Update: Urteil zum Nachweis einer kürzeren Nutzungsdauer von Immobilien
Immobilienmarkt · 24. Mai 2022
Grundsätzlich besteht für Eigentümerinnen und Eigentümer die Möglichkeit, Eigentum über eine Dauer von 50 Jahren zu zwei Prozent jährlich steuerlich abzuschreiben. Lesen Sie hier zum Urteil einer kürzeren Nutzungsdauer.

Mieter und Vermieter aufgepasst: Neuregelungen hinsichtlich des CO2-Preises
12. Mai 2022
Seit Beginn des Jahres 2021 (Einführung der CO2 Abgabe) gilt, dass das CO2-Erzeugnis des Einzelnen für die individuellen Kosten ausschlaggebend ist. Das heißt: umso mehr der Einzelne verbraucht, desto mehr zahlt er auch. In diesem Zusammenhang finden aktuell Diskussionen statt, inwieweit Mieterinnen und Mieter entlastet werden können.

Expansion mit einem Lizenzpartner (w/m/d) in Ost-Berlin: eine einmalige Gelegenheit
Immobilienmarkt · 31. März 2022
Wir möchten expandieren und bieten Ihnen die einmalige Gelegenheit unsere Lizenzstelle in Ost-Berlin inklusive zahlreicher Verwaltungsanfragen zu übernehmen. Dies ist aufgrund der Nähe zu unserem Standort eine einmalige Chance sämtliche Synergien zu nutzen, sodass ein optimaler Einstieg in die Selbstständigkeit gelingen kann.

Mehrfamilienhaus geerbt - Halten vs. Verkauf: Dies sollten Sie beachten
Mietverwaltung · 24. Februar 2022
Das Erbe eines Mehrfamilienhauses oder eines Wohn- und Geschäftshauses sorgt in der Regel für Trauer-Hoffnung-Ernüchterung - in dieser Reihenfolge. Grundsätzlich ist beim Erbe eines Mehrfamilienhauses (MFH) zu entscheiden, ob ein Verkauf oder das Halten und Entwickeln vorteilhaft ist. Dafür sind die in diesem Blogartikel aufgeführten Prüfschritte wichtig.

Immobilien richtig vererben: Interview mit Rechtsanwalt R. Näbig zu Erbschaftsfragen
Immobilienmarkt · 15. Februar 2022
Rechtsfragen hinsichtlich des Themas Erbschaft, Erbe und Schenkung sind komplex und häufig setzen sich Menschen erst viel zu spät damit auseinander. Wir haben uns mit Rechtsanwalt Roger Näbig unterhalten, der seine Expertise mit uns geteilt- und uns einen Einblick in das Erbrecht gewährt hat.

Bundesregierung stoppt KfW-Programme und setzt dem „grünen” Zuhause vorerst ein Ende
Immobilienmarkt · 26. Januar 2022
Schlechte Nachrichten für Projektentwickler und Privatpersonen, die den Bau eines Hauses planen: Eine Vielzahl an Programmen der Förderungen für effiziente Gebäude wurden mit sofortiger Wirkung gestoppt. Anträge sollen zunächst erstmal nicht mehr bewilligt werden.

Kurzzeitvermietung über Plattformen wie Airbnb in Deutschlands Großstädten – Was müssen Eigentümerinnen und Eigentümer beachten?
07. Januar 2022
Einige Städte in der Bundesrepublik schränken die Kurzzeitvermietung ein und verlangen nach einer Registrierung, Zulassung oder Lizenz der Vermietenden, bevor das Eigentum inseriert- und Gäste aufgenommen werden dürfen. Grundsätzlich werden jene Gesetze und Strafen von den individuellen Kommunalverwaltungen der jeweiligen Städte festgelegt. Wir möchten im Folgenden auf die Vorschriften in einigen deutschen Großstädten eingehen, um Ihnen hier etwas Klarheit zu verschaffen.

Energetische Sanierungen in Wohnungseigentümergemeinschaften und die Voranbringung dieser durch das EU-Projekt „GREEN Home"
WEG · 11. November 2021
Etwa 10 Mio. Wohnungen in der Bundesrepublik (dies entspricht etwa einem Viertel der Gesamtheit aller Wohnungen in Deutschland), werden von Wohnungseigentümergemeinschaften gehalten und diese gilt es zu sanieren, wenn Deutschland bis 2045 klimaneutral sein möchte. Voraussetzung hierfür ist, dass das Investitionsvolumen für Maßnahmen die Energieeffizienz betreffend erhöht wird und sich die Anzahl an Sanierungen zumindest verdoppelt.

Hybride Eigentümerversammlung - Das müssen Sie beachten!
WEG · 26. Oktober 2021
Das Interesse WEG-Versammlungen online Abzuhalten bzw. die Teilnahme an online Veranstaltungen wird immer größer. Durch die WEG-Reform im Dezember 2020 wurde eine Möglichkeit geschaffen, digital an Eigentümerversammlungen teilzunehmen. Lesen Sie hier die Einzelheiten nach und erfahren Sie, was es unbedingt zu beachten gilt!

Mieterhöhung bei Bestandsmietverträgen - Wann ist sie zulässig?
Mietverwaltung · 14. Oktober 2021
Bei der Optimierung von Bestandsmietverträgen bzw. bei der Durchführung einer Mieterhöhung, kann eine Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete- oder eine Anpassung nach Modernisierungsmaßnahmen erfolgen. Nebenkostenvorauszahlungen können ebenfalls angepasst werden. Erfahren Sie in diesem Blogartikel, wann eine solche Mieterhöhung zulässig ist und was beachtet werden muss.

Mehr anzeigen